22. Deutsche Meisterschaft

Setzbügeleisen-Eisschiessen

3. März 2018

Erfolgreiches Eisbügelteam

10. Platz für Zoey / Platz 28 für Helmut

22. Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschiessen

SSC Eisbügelprinzessin Zoey
SSC Eisbügelprinzessin Zoey

Braunlage, 04. März 2018 / akt. 18.03.

Über 90 Teilnehmer kamen am Wochenende in das Eisstadion Braunlage zur Deutschen Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschiessen (SBES).
Für den SSC Inkognito 12 Berlin gingen Zoey und Helmut Niehoff an den Start.

Beim Einschießen sah es für beide noch nicht sehr hoffnungsvoll aus. Dies sollte sich aber ändern.

Im 1. Durchgang des Wettkampfs war Zoey noch sehr nervös und lag bei ihrer ersten DM im SBES noch ziemlich am Ende des Feldes. Ein Eisenwechsel zu Beginn des 2. Durchgangs, kombiniert mit etwas mehr Konzentration, verhalf ihr dann zu den nötigen Punkten. Der Lohn war der Sprung unter die Top 10 bei den Jugendlichen. Der 10. Platz auf der DM ist ein tolles Ergebnis. Schade nur dass es für die Jugendlichen keine getrennte Wertung gab. Bei der weiblichen Jugend hätte sie dann den 3. Platz belegt. Respekt! Bjarne Reis vom Ausrichter Treppenterrier Bockenem konnte seinen Titel verteidigen und ist erneut Deutscher Jugendmeister.

Das SSC-Bügelteam 2018
Das SSC-Bügelteam 2018

Helmut legte bei seinem 4. Auftritt bei der DM im SBES los wie die Feuerwehr. Im 1. Durchgang war fast jeder Schuss ein Treffer und lag damit klar auf Viertelfinalkurs. Im 2. Durchgang kam er aber irgendwie mit der Bahn nicht zurecht und musste doch dann um sein Weiterkommen bangen. Letztendlich schaffte er es aber doch auf den 30. Platz zu landen und knapp in die nächste Runde einzuziehen. Dort allerdings konnte er sich nicht sonderlich steigern und verbesserte sich leicht auf den 28. Platz. Mehr war leider nicht drinn. Immerhin seine zweitbeste Leistung seit Teilnahme. Damit zeigte er sich aber zufrieden.

Deutscher Meister wurde Ferdi Schneider (Bockenem) vor

R. Schnute (Seesen). Bei den Damen gewann Sigrid Hein von den Fröhlichen 9 aus Derenburg in Sachsen-Anhalt.

In der Teamwertung startete Helmut mit Christoph Grosche und Thomas Gröbe für die "SG Seniorentreff Siemerling Hattorf/Berlin" und belegte dabei den

19. Platz. Deutscher Meister wurde das Team "Treppenterrier 1" mit F. Schneider, H. Kowald und B. Reis. GLÜCKWUNSCH an alle Gewinner.

Ein großes Dankeschön an den Veranstalter für eine tolle Veranstaltung, den Schiedsrichtern. an alle für die Techniktipps und an die Dame die uns am Sonntag auf dem langen Weg zum Bus ein Stück des Weges mitgenommen hat.

22. Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen

Baumstammweitwurf in Schottland, Boßeln in Ostfriesland oder Steinstoßen in der Schweiz: kuriose Traditionen gibt es überall. Im Harz gehört das Setzbügeleisen-Eisschießen dazu. Hier werden alte Bügeleisen zweckentfremdet und sorgen im Eisstadion in Braunlage für Punkte und Platzierungen.

Am 3. März ist es wieder soweit. Dann treffen sich die Freunde der Bügeleisen in Braunlage zur Deutschen Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen. Über 70 Teilnehmer werden erwartet. Mitmachen kann jeder ab 10 Jahre. Die Jugendklasse gilt für 10 bis 16 jährige. Die Wertung erfolgt getrennt nach Damen, Herren und Jugend. Zusätzlich gibt es eine Teamwertung, in der drei Schützen gemeinsam gezählt werden.

Das Schöne an dieser meisterlichen Sportart: Vorkenntnisse oder Vereinsmitgliedschaften sind nicht notwendig. Auch eine spontane Teilnahme kann den Meistertitel einbringen. Einige der Schützen sind bereits von Beginn an dabei, als in Wildemann 1986 erstmals die Meisterschaft ausgetragen wurde.

Der SSC wird nach einer einjährigen Pause wieder teilnehmen. Erfolgreichste Starter für den SSC waren bislang Helmut Niehoff (12. Platz/2016) und Steffi Herrmann (13/2015).

Für den SSC gehen Zoey und Helmut Niehoff an den Start. Mit Zoey startet erstmals eine Jugendliche des SSC bei der DM im SBES. Für Helmut wird es bereits die vierte Teilnahme sein. Beide freuen sich bereits auf den Kurztrip in den Harz.

Um in der Teamwertung geführt zu werden fehlt dem SSC noch ein(e) Teilnehmer(in). Wer also für den SSC in Braunlage starten möchte, kann sich hier über das Kontaktformular oder per Mail melden. Es kann sich auch jemand aus einem anderem Verein melden um eine Startgemeinschaft zu bilden.

In Braunlage findet man alle reizvollen Seiten des Natur- und Nationalparks Harz auf einem Fleck. Braunlage verfügt mit der Wurmbergseilbahn über die längste Seilbahn Norddeutschlands. Am Fuße des 971 m hohen Wurmbergs liegt der Wintersportplatz im Oberharz, der einen Erholungsurlaub zum Erlebnis werden lässt. Eisstadion, Skisprungschanzen, Skiabfahrten, Langlaufloipen und Rodelbahnen verdeutlichen die Vielfalt.

Auch im Sommer lässt sich Braunlage erleben. Ob Mountainbiking, eine Fahrt mit dem Monsterroller oder ein Besuch im Heimat- und FIS-Skimuseum. Außerdem erwartet den Besuchern der große Bikepark am Wurmberg und die familienfreundliche Adventuregolf-Anlage in der Ortsmitte. Eine Oase der Ruhe ist der einmalige, 14 ha große Kurpark mit Berggarten. Das Kurgastzentrum bietet ein vielfältiges, kulturelles Veranstaltungsprogramm: z.B. Tanz- und Unterhaltungsabende, Konzerte, Theaterabende, Vorträge und Filmabende. Geführte Wanderungen, E-Bike- und Segwaytouren oder Schnupperkurse im Bogenschießen runden das Aktivangebot in Braunlage ab.

Erfolgreichste SSC-Starter DM SBES:

 

Name Vorname Teilnahmen Beste Pl. 2. 3.
Niehoff Helmut 3 12 36 53
Herrmann Stefania 2 13 19  
Herrmann Fred 2 37 45  
Hildebrandt Luzie 1 20    
Tramm Margot 1 21    
 
Erfolgreichste SSC-Starter/innen Stand 09.03.18
Name Vorname Teilnahmen Beste Pl. 2. 3. 4.
Niehoff Zoey 1 10      
Niehoff Helmut 4 12 28 36 53
Herrmann Stefania 2 13 19    
Hildebrandt Luzie 1 20      
Tramm Margot 1 21      
Herrmann Fred 2 37 45    
 

Bügel-DM im Harz

Am erstem Märzwochenende 2017 fand in Braunlage die 21. DM im Setzbügeleisen-Eisschiessen statt.

63 Teilnehmer traten bei den Deutschen Meisterschaften an um in verschiedenen Klassen ihre Meister zu ermitteln.

Bei den Damen siegte Gerlinde Reis aus Bockenem, bei den Männern trug sich Gregor Holinka (Bettingerode) in die Siegerliste ein. Deutscher Jugendmeister wurde Bjarne Reis (Bockenem).

Nachdem Mitglieder des SSC in den letzten 3 Jahren in Folge teilgenommen hatten, blieb man diesmal zuhause.

Der Vorsitzende Niehoff bedauerte dieses und hofft 2018 wieder an den Start zu gehen.

Das wäre auch wünschenswert, denn bei jedem Auftritt zeigten sich die SSC-Starter erfolgreich.

Erfolgreichste Starter für den SSC waren bislang Helmut Niehoff (12. Platz/2016) und Steffi Herrmann (13./2015).

Setzbügeleisen-Eisschiessen

Die Quali 2016 im Eisstadion Braunlage
Die Quali 2016 im Eisstadion Braunlage

Erfolgreiche Bügel-DM

Niehoff im Halbfinale

Als am Samstagmorgen um halb sechs bei H.Niehoff der Wecker klingelte, ahnte er nicht was ihm an diesem Tag alles ereilen wird. Nachdem er sich nach den Absagen seiner Mitspieler durchgerungen hat doch am Wettbewerb teilzunehmen, plante er kurzfristig einen Tagesausflug von Berlin über Braunschweig, Bad Harzburg nach Braunlage. Dort angekommen musste er mit ansehen, dass die Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschiessen um eine Stunde nach hinten verlegt wurde. Gegen 11.30 Uhr ging es dann endlich los mit der Qualifikation.

Niehoff hatte sich bei seiner 3. Teilnahme zum Ziel gesetzt, diesmal die Vorrunde zu überstehen und unter die letzten 32 zu kommen.

Gegen 13 Uhr durfte er endlich ans Eisen...und es lief.

Er sammelte Punkt für Punkt. Mit persönlicher Rekordtrefferzahl von 178 Punkten schaffte er es.

Platz 29 nach der Vorrunde. Nun war es geschafft, endlich ins Viertelfinale. Das neue Ziel war nun den

29. Platz leicht zu verbessern.

An einen Sprung in das Halbfinale dachte Niehoff jedoch nicht. Doch es fing gut an und er sammelte wieder Punkt um Punkt. Nach der Auswertung traute er seinen Augen nicht. Er hatte sich bereits auf Platz 12 vor geschoben.

Quali für das Halbfinale geschafft. Sensationell.

Nun galt es den Platz zu halten oder gar noch zu verbessern und in das Finale einzuziehen. Letzteres blieb ihm dann verwehrt, aber den sensationell guten 12. Platz konnte er halten. Damit hatte niemand gerechnet, nicht mal er.

Leider stand schon der wartende Zug im Bahnhof, so dass das Ergebnis der Finals erst heute am 5.4. nachgereicht wird.                                                                                                                       03.04.

Deutscher Meister wurde Rainer Schnute vor Altmeister

Ferdi Schneider und Peter Manarska (alle Bockenem). Deutsche Meisterin wurde Kerstin Fricke (Harz) vor

Ute Kowald (Bockenem) und Caroline Brose.

Der Jugendtitel ging an Justin Gehrke aus Leinfelden. Mannschaftsmeister wurde das Team Treppenterrier Bockenem 1. Schade dass es für den SSC diesmal keine Teamwertung gab.          05.04.

16. Platz für Bügelteam

Das Bügelteam (Archivbild) von links Luzie, Helmut, Fred und Steffi

Steffi bügelt sich ins Viertelfinale

Steffi Herrmann erreichte auf der

Deutschen Meisterschaft den 13. Platz

Nachdem man verdaut hatte, dass der LSB Niedersachsen Setzbügeleisen-Eisschiessen nicht als Sport anerkennt und deshalb nicht zur Sportlerehrung der Stadt eingeladen wurde, meldete sich das Bügelteam des SSC Inkognito 12 kurzfristig erneut zur DM an. Das war auch gut so. Alle vier Teilnehmer des SSC steigerten sich zum Vorjahr und lieferten tolle Ergebnisse ab und vertraten die Stadt mit dem Rattenfänger würdig.

Am Besten in Form zeigte sich Stefania Herrmann, die sich als sechszehnte für das Viertelfinale qualifizierte. Dort steigerte sie sich enorm und landete im Feld der Damen auf den herrvorragenden 13. Platz. Eine tolle Leistung. Damit legte sie den Grundstein für das Team, dass in der Teamwertung auf den 16. Platz verbesserte.

Luzie Hildebrandt, erstmals qualifiziert, freundete sich schnell mit dem für sie neuem Sportgerät an und belegte bei den Damen den 20. Platz.

Helmut und Fred scheitern knapp

Niehoff bügelt das Harzer Eis
Niehoff bügelt das Harzer Eis

Auch die Herren bügelten was das Zeug hielt und glätteten das Eis im Eisstadion zu Braunlage. Fred Herrmann und Helmut Niehoff steigerten sich ebenfalls zum Vorjahr und verpassten denkbar knapp das Viertelfinale. Nach dem 1. Durchgang der Vorrunde lag Niehoff klar auf Viertelfinalkurs. Im 2. Durchgang kam er nicht mit seiner neuen Bahn zurecht und verfehlte den Einzug knapp. Sage und schreibe 4 Punkte fehlten am Ende und langte so zum 36. Platz.

Im Vordergrund im rotem Dress Luzie
Im Vordergrund im rotem Dress Luzie

F. Hermann landete direkt dahinter. Bei ihm war es genau umgekehrt. In der ersten Runde durchwachsen, in der 2. Runde stark. Ihm fehlten auch nur 10 Punkte zum Einzug ins Viertelfinale.

Für alle war es ein toller und erfolgreicher Tag und man ist sich einig auch im nächsten Jahr wird das Bügelteam des SSC wieder an den Start gehen. Unabhänging ob Setzbügeleisen-Eisschiessen ein anerkannter Sport ist oder nicht.

Sieger gab es natürlich auch. Deutsche Meisterin wurde Lydia Bittermann aus Bockenem. Sie verteidigte ihren Titel vor Monika Dahlke und Birgit Wischnewski (Bockenem).

v.l. M.Dahlke, L.Bittermann, B. Wischnewski
v.l. M.Dahlke, L.Bittermann, B. Wischnewski

Bei den Herren siegte Peter Manarska (Bockenem) und verwies Vorjahresgewinner Manfred Müller (Meyenburg) auf den 2. Platz.

Mannschaftsmeister wurde das Team Meyenburg vor den Treppenterriern Bockenem 2 und 3. Das Bügelteam aus der Stadt mit dem Rattenfänger belegte den hervoragenden 16. Platz .

Die Veranstaltung wurde wieder bestens von den Treppenterriern aus Bockenem organisiert. Die Auswertung ging schnellstens vonstatten, die Verpflegung war ausgezeichnet.

Das Bügelteam des SSC Inkognito 12 aus der Stadt mit dem Rattenfänger bedankt sich bei allen die diese Veranstaltung auf die Beine gestellt haben.

Es wird wieder im Harz gebügelt

Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen

Auch in diesem Jahr richten die Treppenterrier Bockenem die Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen in Braunlage aus. Für den SSC an den Start gehen werden Luzie, Stefania, Fred und Helmut. Beginn ist am 07.03. um 11.30 Uhr.  Das Training beginnt am Wettkampftag um 10.00 Uhr. Im letztem Jahr sorgten das Team und Stefania mit jeweils Platz 18 in ihren Klassen für die besten Ergebnisse für den SSC.

Das Setzbügeleisen-Eisschießen ist eine abgewandelte Form des Eisstockschießens. Statt mit einem Eisstock spielt man mit einem original Setzbügeleisen über eine 18,5 Meter lange Eisbahn. Farbige Holzkegel bringen mit jedem Treffer begehrte Punkte. Seit 1986 wird dieser Freizeitspaß zu verschiedenen Anlässen durchgeführt und findet immer mehr Freunde.

Bei dem Sportgerät handelt es sich um original Flach-, Anlege- oder Setzbügeleisen aus Großmutters Zeiten, die maximal 20cm lang, 10cm breit und 4cm hoch (ohne Bügel) sein dürfen. Die Form ist beliebig auch das Gewicht ist nicht vorgeschrieben.

Dieses Haushaltsgerät aus Grossmutters Zeiten diente ihr früher zum verrichten ihrer Bügelarbeit, eine Aufgabe, mit der sich Männer nie recht anfreunden konnten. Das änderte sich aber vor mehr als 100 Jahren, als das Skilaufen aus den nordischen Ländern in den Harz kam.
Damals entdeckten unsere Grossväter ihre Liebe zu den Bügeleisen, da sich diese besonders gut zum Skiwachsen verwenden liessen. Was jedoch bei unseren Grossmüttern für entsprechende Reaktionen sorgte ...Setzbuegeleisen

Vor 19 Jahren wurde das Setzbügeleisen zum ersten Mal von Herrn Ulrich Fuchs (Veranstalter der offenen Deutschen Meisterschaft auf Eis) an Stelle eines Eisstocks zum Eisschießen benutzt. Aus der Ersten Veranstaltung entwickelten sich schnell Meisterschaften wie offene Harzer Meisterschaften und Offen Deutsche Meisterschaften auf Eis.
Die Disziplin des Setzbügeleisen-Schiessens kann auf Eis oder Asphalt durchgeführt werden.

Eine Weiterführung des Setzbügeleisen-Schiessens ist die Idee des „Setzbügeleisen-Diplom“, welches im Harz ganzjährig erworben werden kann. Eine Kulisse in Form einer Küche mit einem originalen Kohleherd dient als passende Umgebung zur ordentlichen Abnahme des Diploms in drei Disziplinen – dem Bügeln, Skiwachsen und Schiessen.

Impressionen 18. DM Setzbügeleisen-Eisschießen
Impressionen 18. DM Setzbügeleisen-Eisschießen

Erfolgreicher Tag in Braunlage

Das erfolgreiche "Bügelteam" v.r. Margot, Steffi, Fred u. Helmut
Das erfolgreiche "Bügelteam" v.r. Margot, Steffi, Fred u. Helmut

02.03. - Einen überaus erfolgreichen Tag erlebte das Team des SSC Inkognito 12 am 1. März in Braunlage. Erstmals nahm das Team des SSC an der Deutschen Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen teil. Bei den Damen verpasste Steffi Herrmann denkbar knapp die Finalrunde und belegte am Schluss den 18. Platz. Margot Tramm erreichte den 21. Platz. Bei den Herren sorgte Fred Herrmann für das beste Hamelner Ergebnis. Mit 156 Punkten reichte es für den 49. Platz. Helmut Niehoff folgte knapp dahinter auf den 53. Platz. In der Teamwertung schaffte der SSC den Sprung unter die Top 30. Die Ergebnisse und Platzierungen sind noch inoffiziell.

Das Team des SSC bedankt sich beim Veranstalter Treppenterrier Bockenem für die hervorragend organisierte Veranstaltung, den reibungslosen Ablauf und die liebevolle Betreuung.

Viermal Achtzehn

18 Tage nach der 18. Deutschen Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen liegt die offizielle Ergebnisliste vor. Wie berichtet war das "Bügelteam" vom SSC Inkognito 12 am 1.3.14 in Braunlage überaus erfolgreich.

Auf den 18. Platz landete Steffi Herrmann bei den Damen, Margot Tramm kam auf den 21. Platz. Das Bügelteam erreichte in der Teamwertung ebenfalls den 18. Platz. Bei den Herren gelang Fred Herrmann den Sprung auf Platz 45 und Helmut Niehoff landete auf den 53. Platz.

Deutscher Meister wurde Manfred Müller aus Meyenburg vor dem Vorjahressieger Ferdi Schneider aus Bockenem bei den Herren. Deutsche Meisterin wurde Lydia Bittermann aus Bockenem, Jugendmeister wurde Marcel Gehrke aus Leinfelde in Thüringen.

Deutscher Mannschaftsmeister wurden der Ausrichter der Veranstaltung die Treppenterrier Bockenem und Jugendmannschaftsmeister das Team Gehrke Power Leinfelden..