Berliner Kubbliga 2016

Nach einem kurzem Gastspiel 2015 beim Team Schünchen aus Frankfurt/Oder spielt SSCer Niehoff  zukünftig für die Falkenhagener FeldKubber in der Berliner Kubbliga .

Das Team aus dem Berliner Bezirk Spandau hat sich als 10.Team für die 4. Kubbligasaison angemeldet. Saisonstart ist am 12. Mai. Die

5 Spieltage finden donnerstags auf dem Gelände des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark Eingang Topsstr. statt.

Berliner Kubbliga 4.0

Berlin spielt regelmäßig Kubb!

 - Spielort: Berlin Jahn-Sport-Park Aufwärmfläche beim Eingang Topsstrasse
- letzter Spieltag:
   08.09.2016   17:00 bis 20:00

 

Eine Mannschaft besteht aus mindestens 2 Spielern. Die Zusammensetzung der Mannschaft kann variieren, jedoch darf ein Spieler innerhalb des Ligabetriebs nur für eine Mannschaft spielen
Gespielt wird nach den Spielregeln des Kubb-Gipfeltreffens

 - zusätzliche Zeitregel: nach 25 min wird im Tie-Break-Modus gespielt
- die Liga 2016 wird ab dem 3. Spieltag in 2 Leistungsklassen geteilt (1. bis 6. Platz und 7. bis 12. Platz)!
So das jedes Team mehr Begegnungen auf seinem Spielniveau hat!

  Endstand 2016 Ges.                          
1. Gipfelstürmer 26   alle Sätze gewonnen!
2. falklinge.com 19                          
3. KuPFer 16                          
4. Badusch 13                          
5. ein Thor kommt selten allein 11                          
6. durstiges Holz 10                          
                               
7. Kubb der toten Dichter 15                          
8. plan B 14                          
9. Zimt & Zunder 14                          
10. die dreisten Kubber 9                          
11. durstiges Holz 2 8                          
12. Falkenhagener FeldKubber 1                          
 
   

Deftiger Einstieg

Das FF-Team v.l. Christiane, Helmut, Zoey
Das FF-Team v.l. Christiane, Helmut, Zoey

Start der Berliner Kubbliga

Einen deftigen Einstieg in die 4. Kubbligasaison hatte das Niehoff Team "Falkenhagener FeldKubber".

Nach dem 3. Spieltag nun 6 Teams in der Meisterrunde spielen. Damit wird das FF-Team wohl nichts zu tun haben, denn am 1. Spieltag am 12. Mai wurden alle 5 Begegnungen verloren. Gleich im ersten Spiel wurden dem Newcomerteam aus Spandau die Grenzen aufgezeigt. Bereits nach 6 Minuten wurde im Duell der Falken die Feldkubber durch das erfahrene Team "Falklinge" vom Platz gefegt. In den nächsten Begegnungen wurde es aber besser, auch wenn sie ebenfalls verloren gingen. Gegen "Zimt & Zunder", "Durstiges Holz 2" und "K(l)ubb der toten Dichter" dauerte der Widerstand immerhin jeweils um die 20 Minuten. Ganze 20 Sekunden vor Spielende (25 min.) schaffte es das Team "Plan B" (mit Olaf v. Niehoffs EM Team 2015) um die Falkenhagener FeldKubber zu bezwingen.

"Das war heftig und deftig" meinte Niehoff nach dem 1. Spieltag, aber er hatte eigentlich auch nichts anderes erwartet. Für sein Team gehts darum weitere Erfahrungen zu sammeln. Nächster Spieltag, wiederum am Friedrich-Jahn-Sportpark, ist der 9. Juni.                                            13.05.16

  1. Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Sum Ges.
1 KuPFer     1   0   0   1   1   3 3
2 plan B       1   1   0   0   0 2 2
3 Badusch 0       0   1   1   1   3 3
4 Falkenhagener FeldKubber   0       0   0   0   0 0 0
5 Gipfelstürmer 1   1       1   1   1   5 5
6 Zimt & Zunder   0   1       0   1   0 2 2
7 durstiges Holz 1   0   0       0   1   2 2
8 Kubb der toten Dichter   1   1   1       1   0 4 4
9 ein Thor kommt selten allein 0   0   0   1       1   2 2
10 durstiges Holz 2   1   1   0   0       0 2 2
11 die dreisten Kubber 0   0   0   0   0       0 0
12 falklinge.com   1   1   1   1   1     5 5
 
   

Mit letztem Aufgebot

2. Spieltag Berliner Kubbliga

Mit dem letzten Aufgebot starteten die "Falkenhagener FeldKubber" in den 2. Ligaspieltag. Durch Krankheit reduziert, leisteten die letzten Mohikaner Zoey und Helmut großen Widerstand. Konnten allerdings weitere Niederlagen nicht verhindern. So ziert das Team nun das Tabellenende und muss weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Bei einer Spielzeit von 25 Min. pro Spiel gelang Helmuts EM-Team 2015 "Die dreisten Kubber" erst nach 24:30 Min. der Königswurf.Gegen "Kupfer" hielt man ca. 21 Min. stand. "Badusch", "Durstiges Holz" und ein "Thor kommt selten allein" brauchten etwa 17 Min. um den Bann zu brechen.  Nur die Weltmeister "Gipfelstürmer" machten kurzen Prozess. Schon nach 6:30 war der Zauber vorbei. Ab den 3. Spieltag im Juli wird die Liga in

2 Hälften geteilt. In der unteren Hälfte gilt es dann das Tabellenende zu verlassen.                  10.06.

  2. Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Sum Ges.
1 KuPFer   1   1   1   1   1   0 5 8
2 plan B 0   0   0   0   0   1   1 3
3 Badusch   1   1   1   1   1   0 5 8
4 Falkenhagener FeldKubber 0   0   0   0   0   0   0 0
5 Gipfelstürmer   1   1   1   1   1   1 6 11
6 Zimt & Zunder 0   0   0   0   1   1   2 4
7 durstiges Holz   1   1   1   1   1   0 5 7
8 Kubb der toten Dichter 0   0   0   0   0   0   0 4
9 ein Thor kommt selten allein   1   1   0   1   1   0 4 6
10 durstiges Holz 2 0   0   0   0   0   1   1 3
11 die dreisten Kubber   0   1   0   1   0   0 2 2
12 falklinge.com 1   1   0   1   1   1   5 10
 
   

Tapfer gewehrt

3. Spieltag Berliner Kubbliga: Sarah und Olaf vom Plan B in Aktion
3. Spieltag Berliner Kubbliga: Sarah und Olaf vom Plan B in Aktion

Tapfer gewehrt und trotzdem verloren. Auch am 3. Spieltag blieb das Team mit Zoey und Helmut sieglos. Zweimal war man nah drann und verpasste in der letzten Minute den Tiebreak.

Aufregung gab es, als während des 1. Spiels (ca. 10. Min.) der Spieltag unterbrochen wurde und alle den Spielort wechseln mussten. Der Tross zog dann vom Jahn-Sportpark in den nahegelegten Mauerpark.

Zoey, Kubbkönigin der Herzen
Zoey, Kubbkönigin der Herzen

Bis zu diesem Ereignis wehrten sich die Falkenhagener FeldKubber

mit Zoey und Helmut gegen die Dreisten Kubber ausgezeichnet.

Bei der Neuaufnahme verloren sie leider etwas den Faden und später auch das Spiel.

Auch in den nächsten Begegnungen waren die Spiele stark umkämpft. Gegen Durstiges Holz 2 und K(l)ubb der toten Dichter verpasste man jeweils Sekunden vor Schluß den Tiebreak.

Die rote Laterne verbleibt somit weiterhin im Besitz des Teams.

An der Spitze blieben die Gipfelstürmer weiterhin ungeschlagen und vergrößerten ihren Vorsprung.um 4 Punkte auf die Falklinge und 5 auf Badusch.

Nächster Spieltag am 18. August.

  3. Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Sum Ges.
1 Gipfelstürmer   1 1 1 1 1             5 16
2 falklinge.com 0   0 0 1 1             2 12
3 KuPFer 0 1   0 0 0             1 9
4 Badusch 0 1 1   0 1             3 11
5 durstiges Holz 0 0 1 1   1             3 10
6 ein Thor kommt selten allein 0 0 1 0 0               1 7
7 Kubb der toten Dichter               0 1 1 1 1 4 8
8 Zimt & Zunder             1   1 1 1 1 5 9
9 durstiges Holz 2             0 0   0 1 1 2 5
10 plan B             0 0 1   1 1 3 6
11 die dreisten Kubber             0 0 0 0   1 1 3
12 Falkenhagener FeldKubber             0 0 0 0 0   0 0
 
   

Tie-Break reichte nicht zum ersten Sieg

Auch am 4. Spieltag der Berliner Kubbliga blieb das Niehoff-Team der Falkenhagener FeldKubber sieglos. Gegen "Plan B" gestaltete sich das Spiel bis zu 20 Minuten ausgeglichen.

Durch eine Unaufmerksamkeit geriert man dann in einem Rückstand, der den erhofften 1. Sieg kostete. Ganz nah drann war man auch gegen Tabellennachbarn "dreiste Kubber". Erst im Tie-Break konnten die Feldkubber besiegt werden. Leider nützte es nichts, auch diese Spiel floss in die Niederlagenserie mit ein.

  4. Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Sum Ges.
1 Gipfelstürmer   1 1 1 1 1             5 21
2 falklinge.com 0   1 1 1 1             4 16
3 KuPFer 0 0   1 1 1             3 12
4 Badusch 0 0 0   1 0             1 12
5 durstiges Holz 0 0 0 0   0             0 10
6 ein Thor kommt selten allein 0 0 0 1 1               2 9
7 Kubb der toten Dichter               0 1 0 1 1 3 11
8 Zimt & Zunder             1   1 1 1 1 5 14
9 durstiges Holz 2             0 0   0 0 1 1 6
10 plan B             1 0 1   1 1 4 10
11 die dreisten Kubber             0 0 1 0   1 2 5
12 Falkenhagener FeldKubber             0 0 0 0 0   0 0
 
   

Sieg im letztem Spiel

1. Sieg in der Berliner Kubbliga

Am 8.9. fand der 5. und letzte Spieltag der Berliner Kubbliga statt. Zoey und Helmut hofften mit den Falkenhagener FeldKubber den ersten Saisonsieg einzufahren.

Den ersten Sieg gab es dann auch, allerdings fand dieser am grünen Tisch statt, denn Gegner "Zimt & Zunder" trat nicht mehr zum letztem Spieltag an.

Schon im ersten Spiel gegen "Kubb der toten Dichter" schien der Sieg möglich, denn man hielt sich 23 von 25 Minuten tapfer. Dann allerdings setzten sich die Dichter durch. Leider gingen auch die folgenden Partien verloren. Am Ende der Saison blieb nur der 12. Platz. Trotzdem zeigten die Feldkubber gute Leistungen, denn man war einige Male drann. Den Newcomern aus Berlin-Spandau gehört die Zukunft. 2017 wird man wieder dabei sein. Berliner Meister wurden ungeschlagen und zum vierten Mal in Folge die"Gipfelstürmer".                                                  09.09.

  5. Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Sum Ges.
1 Gipfelstürmer   1 1 1 1 1             5 26
2 falklinge.com 0   0 1 1 1             3 19
3 KuPFer 0 1   1 1 1             4 16
4 Badusch 0 0 0   1 0             1 13
5 durstiges Holz 0 0 0 0   0             0 10
6 ein Thor kommt selten allein 0 0 0 1 1               2 11
7 Kubb der toten Dichter               1 1 0 1 1 4 15
8 Zimt & Zunder             0   0 0 0 0 0 14
9 durstiges Holz 2             0 1   0 0 1 2 8
10 plan B             1 1 1   0 1 4 14
11 die dreisten Kubber             0 1 1 1   1 4 9
12 Falkenhagener FeldKubber             0 1 0 0 0   1 1
 
   

Das Team: 26 Spiele - 25 Niederlagen, 1 Sieg

Christiane 10 Sp.  0-10

Zoey           21 Sp.  1-20

Helmut      26 Sp.  1-25

                  (32Sp. 3-29)

Kubbligen beenden Saison

Teilnehmer der Berliner Kubbliga 2016
Teilnehmer der Berliner Kubbliga 2016

Seit letztem Wochenende ist auch nun die letzte Kubbliga im Jahr 2016 ausgespielt.

Spannend bis zum Schluss war es in der Ascheberger Kubbliga. Die Plätze 1-3 trennen nur wenige Kubbs und Hektor´s Team steht am Ende als Gewinner da, vor GS Siäpro und Bastu Vänner.

Spannend war es auch eine Woche zuvor in der Kubbliga Tecklenburger Land, denn im finalen letzten Spiel verlor Kubb Kubb Hurra das Spitzenspiel gegen die Laienspieltruppe, welche nun sich als Meister der Liga bezeichnen darf. Platz 3 geht an PS Kubbs.

Anfang September, aber weniger spannend ist die Berliner Kubbliga zu Ende gegangen. Die Gipfelstürmer gewannen alle Sätze in der Liga und untermalten zum vierten Mal ihre Dominanz in Berlin. Zoey und Helmut platzierten sich mit den Falkenhagener FeldKubber auf den 12. Rang. Wenn die Teamkonstellationen und Motivation im nächsten Jahr bestehen bleibt, wird es nach dem Veranstalter sogar zu Relegationspielen kommen.

Die Kubbligen sind eine schöne Turnierform für lokale Einzugsräume und freuen uns schon auf die nächste Saison.   Quelle: Kubb Media                                                                                           24.09.