Carcassonne

2017

Viel Spaß beim Carcassonne

CC Archivbild
CC Archivbild

Platz 12 für Niehoff

Nach einer doch längeren Pause am deutschem Brettspielgeschehen nahm H.Niehoff am 30.04. am Deutschen Carcassonne (CC)-Ranglistenturnier teil.

"Dann eben nicht" sagte Niehoff nach dem verpassten Kubbturnier und meldete sich kurzentschlossen zum CC-Turnier an.

Nach 5 Runden Schweizer System schied er zwar aus, belegte aber am Ende den 12. Platz und zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. "Es hat heute sehr viel Spaß gemacht, ich bin sichtlich zufrieden. Immerhin waren viele CC-Größen am Start" meinte er nach dem Turnier.

Nur die ersten Vier kamen weiter ins Halbfinale. Mit dem Turnier konnten Punkte für die Rangliste für die Deutsche Meisterschaft in Carcassonne gesammelt werden. Die besten Spieler der Rangliste qualifizieren sich für das CC-Finale während der Spiel 2017 in Essen. 

Sieger wurde Roman-Andres Stahl aus Wien vor Raphael Schimmelschmidt (Wuppertal) und Kolja Stratmann (Bochum).                                                                               01.05./aktualisiert 03.05.17

Deutsches Ranglistenturnier

1. Hamelner

Carcassonne Turnier

Die Turniere der Carcassonne-Meisterschaft


In der Deutschen Carcassonne-Meisterschaft finden zwei unterschiedliche Turnierarten statt:

Qualifikations- und Ranglistenturniere.

Der Sieger eines Qualifikationsturnieres qualifiziert sich unmittelbar für die Teilnahme am

Finale der Meisterschaft. Jeder Teilnehmer darf aber nur an einem der Qualifikationsturniere

teilnehmen.

Durch Teilnahme an Ranglistenturnieren sammeln Spieler Ranglistenpunkte, die in die über

das gesamte Turnierjahr hinweg geführte Carcassonne-Rangliste einfliessen. Die besten

Spieler der Rangliste qualifizieren sich zum Saisonende für die Teilnahme am Finale der

Meisterschaft.

Teilnahmeberechtigt sind prinzipiell nur deutsche Staatsbürger bzw. Menschen mit permanenten

Wohnsitz in Deutschland.

 

 

Das Ranglistenturnier

Jeder Teilnehmer darf an beliebig vielen Turnieren teilnehmen.

Die Turnierteilnehmer melden sich direkt beim Veranstalteran. Alle dazu nötigen Informationen

können in der Rubrik Turnierorte abgerufen werden. Ebenso erfahrt Ihr dort alles weitere zum

betreffenden Turnier, wie z.B. Turniermodus, Startzeit, max. Teilnehmerzahl, etc..

RANGLISTENERSTELLUNG / WERTUNG:
 

  • für das Jahr 2014 gehen nur die besten sechs Wertungen eines Spielers in die Rangliste ein.
 
  • Das beste Ergebnis geht dabei voll in die Wertung ein, das zweitbeste Ergebnis nur zur Hälfte, das drittbeste Ergebnis nur zu einem Drittel, das viertbeste bis sechstbeste Ergebnis zu einem Viertel.

 
  • Punkte erhalten die Spieler dabei in Abhängigkeit von der Anzahl der Teilnehmer:

Rangliste 2016


Platz Name Punkte       Turniere
1 Robert Mützner,Bergkamen 46.166 5
2 Raimund Dreier,Dinslaken 39.666 6
3 Malte Richter,Darmstadt 33.0 3
4 Jörg Fischer,Darmstadt 32.166 8
5 Raphael Darius Schimmelschmidt,Lüdenscheid 31.833 11
6 Roman-Andris Stahl,Wien 29.0 3
7 Tim Meusel,Wuppertal 28.833 4
8 Danny Stegmann,Bensheim 28.0 1
9 Klaus Harings,Dinslaken 27.833 3
10 Fabian Lösgen,Mönchengladbach 26.5 8
11 Kolja Stratmann,Bochum 24.417 7
12 David Jesch,Stockstadt 22.333 3
13 Bernd Splittgerber,Neu-Isenburg 14.167 3
14 Volker Hehrs,Gelsenkirchen 13.667 6
15 Erika Pusztai,Stockstadt 8.0 1
16 Patrick Mischke,Kaiserslautern 8.0 2
17 Jens Zehrbach,Lautertal 7.0 1
18 Markus Trettin,Wuppertal 7.0 1
19 Marion Weirather,Duisburg 7.0 1
20 Reiner Sietas,Horneburg 6.667 3
 
   
Teilnehmer der CC-DM 2014 (Archivbild)
Teilnehmer der CC-DM 2014 (Archivbild)

Der 2. Platz beim Carcassonne-Qualiturnier im April in Berlin reichte leider nicht für H.Niehoff zur DM-Quali.

Auch in der aktuellen Deutschen Rangliste schaffte er nicht den Sprung unter die Top 50.

Letzte Möglichkeit zur DM-Teilnahme Gewinn des letzten Qualiturniers am 13.10.16 in Essen.

Die DM findet am 15.10.16 im Rahmen der SPIEL 16 in Essen statt. Es wird ein neuer Titelträger gesucht. Titelverteidiger Sebastian Trunz (Bonn) wird nicht antreten.     Quelle: spielzentrum-herne                 06.10.

2. Platz in der Quali

Über Stock und Stein nach Carcassonne

Beim Qualifikationsturnier zur 14. Deutschen Carcassonne Meisterschaft am 17. April in Berlin erreichte H.Niehoff vom SSC den 2. Platz. Sieger wurde ungeschlagen

Martin Ottmar aus Berlin. Niehoff sicherte sich knapp vor Sonja Mahler den Silberplatz.

Florian Meyer vom Ausrichterr Uni Play Berlin überreichte den Erstplatzierten wertvolle Sachpreise (Brettspiele). Für Niehoff sprang das Spiel "Carcassonne-Über Stock und über Stein" heraus. "Das Spiel passt zu mir" sagte er im Anschluss. Ob der 2. Platz zur DM-Quali reicht wird sich zeigen.

Carcassone DM + WM

Trunz Deutscher Carcassonne Meister / WM-Titel für Griechenland

Foto: Spielezentrum Herne
Foto: Spielezentrum Herne

Das Finale der Deutschen Carcassonne-Meisterschaft 2015 wurde am Samstag, den 10. 10.15 während der SPIEL 15 in Essen ausgetragen. Nach 6 spannenden Vorrunden schafften es vier Spieler mit je 5 Siegen ins Halbfinale einzuziehen. Dort spielte Sebastian Trunz aus Bonn gegen Florian Schäfer aus Darmstadt und Tim Meusel aus Wuppertal traf auf den Wattenscheider Kolja Stratmann. Sebastian und Tim setzten sich in ihren Partien durch und konnten somit das Finale bestreiten. Gespielt wurde mit der extra in neuer Grafik angefertigten Großausgabe von Carcassonne. In der alles entscheidenden Partie ließ der ehemalige Weltmeister Sebastian Trunz seinen Gegner aus Wuppertal wenig Chancen und siegte klar mit 109:78 Punkten., womit ein aufregender Turniertag sein Ende fand. Somit haben wir einen neuen Deutschen Carcassonne Meister 2015:

Sebastian Trunz. Herzlichen Glückwunsch!!!

H. Niehoff vom SSC, im letztem Jahr 26. der DM, nahm in diesem Jahr nur an einem Ranglistenturnier teil und qualifizierte sich diesmal nicht für die Endrunde.

Quelle: Spielezentrum Herne

Das Finale der 10. Weltmeisterschaft wurde am 11. Oktober auf der SPIEL15 in Essen durchgeführt.

Nach sechs Vorrunden stand dann fest, dass Pantelis Litsardopoulos aus Griechenland auf Els Bulten aus den Niederlanden und der amtierende Weltmeister Takafumi Mochiduki  aus Japan auf Humberto Fukuda aus Brasilien treffen würde. Somit waren drei (ehemalige) Weltmeister und ein Neuling im Halbfinale zu finden. Pantelis und Takafumi gewannen ihre Spiele und so wiederholte sich die Finalpartie von 2014, als sich die beiden Kontrahenten erstmalig im Finale einer Carcassonne-Weltmeisterschaft gegenüberstanden. Dieses Mal setzte sich jedoch der griechische Spieler durch und gewann am Ende die Partie mit 101:97 Punkten und holte sich damit den Titel von Takafumi zurück, der eben diesen im Jahr zuvor Pantelis abgerungen hatte. Somit ist Pantelis Litsardopoulos der zweite Spieler in der Geschichte der Weltmeisterschaft, der sich diesen Titel mehr als einmal sichern konnte! Herzlichen Glückwunsch.

Rangliste 2015

Platz Name Punkte Turniere
1 Jörg Fischer,Darmstadt 44.166 5
2 Kolja Stratmann,Bochum 32.25 4
3 David Jesch,Stockstadt 28.5 2
4 Tim Meusel,Wuppertal 28.0 4
5 Andreas Leuschner,Berlin 26.417 4
6 Armin Hilser,Brühl 24.5 2
7 Uwe Müller,Wuppertal 24.0 1
8 Michael Meinel,Riehen 22.5 3
9 Alfred Mischke,Burscheid 21.0 1
10 Jens Zehrbach,Lautertal 21.0 2
11 Robert Mützner,Bergkamen 16.583 5
12 Klaus Harings,Dinslaken 14.0 3
13 Sebastian Trunz,Bonn 13.167 3
14 Martina Erbe,Offenbach 12.5 2
15 Klaus Meusel,Wuppertal 10.667 5
16 Gelena Broecker,Frankfurt 10.0 2
17 Rafael Richter,Darmstadt 9.5 2
18 Malte Richter,Darmstadt 9.0 3
19 Christina Brandes,Frankfurt 8.0 1
20 Maja Broecker,Bad Soden 7.5 2


Rangliste 2014

Platz Name Punkte Turniere
1 Jörg Fischer,Darmstadt 39.5 5
2 Andreas Kruschel,Wolfsburg 33.0 1
3 Volker Hehrs,Gelsenkirchen 29.5 3
4 Rolf Dieter Borchmann,Erftstadt 25.0 1
5 Andreas Maas,Stadtsdtadt 22.0 1
6 Manuel Mützner,Unna 22.0 2
7 Tim Meusel,Wuppertal 22.0 2
8 Michael Meinel,Riehen 20.0 1
9 Helmut Niehoff,Hameln 20.0 2
10 Sebastian Schatz,Wetter 18.0 2
11 Armin Hilser,Brühl 13.0 1
12 tristan Keller,Bonn 12.0 1
13 Stephan Olk,Leverkusen 11.0 1
14 Joachim Scholz,Swisttal 10.0 1
15 Sebastian Markett,Köln 9.0 1
16 Regine Fabian,Hördt 9.0 2
17 Martina Erbe,Offenbach 8.0 1
18 Axel Bungart,Bonn 8.0 1
19 Thomas Krupp,Braunschweig 8.0 1
20 Roman-Andris Stahl,Wien 7.0 1
40 Simone Hotz,Hameln 4.0 1
48 Margot Tramm,Hameln 3.0 1
50 Doreen Schmidt,Hameln 2.0 1
61 Steffen Engel,Hameln 1.0 1

Stand: 23.09.14

Rangliste 2013

Platz Name Punkte Turniere
1 Tim Meusel,Wuppertal 32.5 2
2 Michael Meinel,Riehen 31.5 2
3 Gudrun Bradter-Scholl,Oberhausen 25.0 2
4 Jörg Fischer,Darmstadt 25.0 3
5 Hans Maier,Buseck 23.5 2
6 Rolf Dieter Borchmann,Erftstadt 22.0 1
7 Reiner Sietas,Horneburg 20.0 1
8 Volker Hehrs,Gelsenkirchen 14.667 3
9 Olaf Steffen,Köln 13.0 1
10 Ingrid Oberhausen,Köln 11.0 1
11 Harry A. Riegger,Blaichach 10.0 1
12 Bernhard Topp,Rheda-Wiedenbrück 9.0 1
13 Marion Weirather,Duisburg 9.0 1
14 Sebastian Schatz,Wetter 8.5 2
15 Eva Leitner,Thiersee 8.0 1
16 Klaus Harings,Dinslaken 7.167 3
17 Daniela Raffainer,München 7.0 1
18 Kristiane Hollenberg,Dinslaken 7.0 1
19 Jens Zehrbach,Lautertal 7.0 1
20 Silvia Kastner,Wesel 6.0 1
21 Lars Wache,Markt Schwaben 6.0 1
22 Jutta Böhm,Eich 6.0 1
23 Klaus Meusel,Wuppertal 6.0 2
24 Friedel Hoffmann,Dinslaken 5.0 1
25 Thomas Krupp,Braunschweig 5.0 1
26 Anette Mehlich,Stuttgart 5.0 1
27 Kai Mezger,Reinheim 5.0 1
28 Andreas Leuschner,Berlin 5.0 2
29 Robert Mützner,Unna 4.5 2
30 Raimund Dreier,Dinslaken 4.0 1
31 Ralph Hans Steiner,Bensheim 4.0 1
32 Carina Berg,Dortmund 4.0 1
33 Marc Schulte,Dortmund 4.0 1
34 Martina Mursall,Reinheim 3.0 1
35 Rosemarie Preller,Dinslaken 3.0 1
36 Manuel Mützner,Unna 3.0 2
37 Kolja Stratmann,Bochum 3.0 2
38 Christian Preußer,Waldburg 2.5 2
39 Marcus Koppenburg,Dietzenbach 2.0 1
40 Elke Westeroth,Dinslaken 2.0 1
41 Frank Badewien,Hasbergen 2.0 1
42 Gabriele Hoffmann,Landshut 2.0 3
43 Robert Weber,Alsbach 1.0 1
44 Christian Schierz,Leipzig 1.0 1
45 Renate Dechert,Dinslaken 1.0 1
46 Sabine Braun,Vechta 1.0 1

Quelle: spielezentrum.de