Café Liga

Multikulturelles Treiben

Hereinspaziert und hingesetzt. Das Café International ist ein Treffpunkt für Gäste aus vielen Nationen. Bei Wein, Kaffee und Kuchen lässt es sich angenehm plaudern. Deshalb sitzen häufig Gäste aus den verschiedensten Ländern an einem Tisch. Und wer dort keinen Platz mehr findet, setzt sich kurzerhand an die Bar.
Zur Herbstzeit nimmt das Interesse für Brettspiele wieder zu. So ist es auch beim SSC. Brettspielexperte Niehoff startet derzeit in der sogenannten 2. Café-Liga der Brettspielwelt Köln.

Dort geht es um das Spiel des Jahres von 1989 "Café International".

 

Im ersten Spiel gab es am langem Wochenende nach 2:1 Satzführung eine knappe 2:3 Niederlage. Im 2. Spiel verlor er ebenfalls nach Zwischenständen von 1:1 und 2:2 Sätzen mit 2:3. Trotzdem schlug sich Niehoff sehr achtbar, handelte es sich bei den Gegner um die zwei führenden der 2. Liga. Derzeit belegt Niehoff den 8. Platz.

Gespielt werden also 3 Gewinnsätze. Wer zuerst 3 Sätze gewonnen hat gewinnt das Gesamtmatch.


Im Spiel selbst geht es darum, durch geschicktes Ablegen der Gästekärtchen an einen Tisch oder an der Bar das Café International zu bevölkern. Für jeden Gast, den ein Spieler zu einem Tisch bringen konnte, erhält er Punkte. Gäste, die an der Bar Platz nehmen müssen, bringen dem Spieler häufig Minuspunkte ein. Wer am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, gewinnt.

 

Im Caféhaus herrscht multikulturelles Treiben. Besucher aus aller Herren Länder treffen sich hier zum gepflegten Kaffeeklatsch. So sitzen zum Beispiel Gäste aus China und Frankreich sowie Kuba und den USA an einem Tisch. Jedoch wird sorgfältig darauf geachtet, dass jeder Gast an einem Tisch seiner Nationalität seinen Kaffee schlürfen kann. Außerdem muß eine Kaffeerunde immer aus zwei Herren und zwei Damen bestehen.  

 

Nun hofft Niehoff eins der nächsten Begegnungen zu gewinnen, damit er sich in der Tabelle etwas verbessern kann.                                                                                                                           07.10.

Gut gespielt, aber dennoch verloren

Weitere Niederlagen in der Café-Liga

Auch das 3. und 4. Spiel in der sogenannten Café-Liga konnte H. Niehoff vom SSC am Wochenende nicht gewinnen. Anfangs sah es sogar nach einer klaren Niederlage  im 3. Spiel aus, als er schnell mit 0:2 Sätzen hinten lag. Doch er kämpfte sich zurück ins Spiel und gewann die nächsten beiden Sätze und glich damit aus. Im letztem und entscheidenen Satz ging ihm allerdings die Luft aus und verlor auch das dritte Spiel mit 2:3 Sätzen.

Das 4. Spiel begann im 1. Satz mit einem hohen Rückstand, den Niehoff aber mit dem letztem Zug ausgleichen konnte. So gab es im 1. Satz ein 114:114 Unentschieden. Ein Remis für einen Satz ist relativ selten. Die nächsten beiden Sätze wurden dann leider knapp verloren, bevor Niehoff dann doch einen Satz für sich entscheiden konnte. Zwischendurch sah es sogar so aus als sollte Niehoff zum Satzausgleich kommen, doch zum Schluß fehlten beim "Café International" die entsprechenden Ablegekarten. Das führte zum Punktabzug und zur erneuten Niederlage.

Fazit aller 4 Spiele bisher: Gut gespielt, aber dennoch verloren. Damit bleibt er weiterhin auf dem 8.Platz in der 2.Liga.                                                                                                               26.11./akt. 27.11.

Kalter Kaffee für Niehoff

Am 5. Spieltag der Café-Liga gab es für H.Niehoff vom SSC die 5. Niederlage. Damit bleibt er auf dem 8. Platz in der Tabelle. Nach einer hohen Niederlage im erstem Satz konnte sich Niehoff steigern, gewann den 2. Satz und glich zum 1:1 nach Sätzen aus. In den Folgespielen hielt er wieder gut mit, musste aber beide Sätze abgeben und verlor mit 1:3.                                                  11.12.

Versöhnlicher Abschluss

Zum Abschluss der "Café International"-Saison gewann H. Niehoff seine Punkte am grünem Tisch und beendete die Zweitligasaison mit dem 8. Platz.

Die neue Saison beginnt vermutlich ab Februar. Für die Carcassonne-Liga hat Niehoff ebenfalls gemeldet. Auch hier wird vermutlich im Februar gestartet.  8.1.