Vereinsmeisterschaften > Boule

 
Tête à Tête      
  Meister  Vize Dritter
2013 Sigrid Schmidt   Helmut Niehoff Luzie Hildebrandt
2014 Helmut Niehoff  Margot Tramm Walter Albrecht
2016 Fred Hermann  Karola Müller + Hannalore Brandt                -
2018 Frauke Niehoff  Helmut Niehoff Zoey Niehoff
 

4. Boule-Vereinsmeisterschaft Tête à tête 2018

Berlin-Spandau, 18.05.2018

Nach jeweils 4 Siegen haben sich Frauke und Helmut etwas abgesetzt und führen das Teilnehmerfeld ungeschlagen an. Gerade einmal 2 Kügelchen liegt Helmut in Front. Platz 3 belegt derweil Ralf, der wiederum punktgleich mit Petra, aber um 14 Kugeln besser ist.

Es haben allerdings noch nicht alle Mitglieder ins Spielgeschehen eingegriffen, so dass es noch Veränderungen geben kann. Gelegenheit haben alle noch bis zum Bouletreff im Juli.

Der Modus: 2 Runden Jeder gegen Jeden. Bei Gleichstand zählt 1. das Spiel gegeneinander,

2. Die Kugeldifferenz.

Jedes Mitglied kann sein Match gegen ein anderes Mitglied an dem Ort seiner Wahl austragen. Die Kontrahenten müssen sich nur einig sein und das Ergebnis beim Vorstand melden.

Die letzte Meisterschaft im Tête à tête gewann 2016 Fred Herrmann.

14jährige Zoey überrascht Helmut

Paukenschlag durch Zoey - 4. Boule-Vereinsmeisterschaft im Tête à tête

Zoey in Aktion
Zoey in Aktion

Berlin-Spandau, 22.05.2018

Nach 4 Siegen in Folge ließ sich Spitzenreiter Helmut von seiner Tochter Zoey überraschen und verlor im Hinspiel mit 7:13. Dabei lief er von Anfang an einen Rückstand hinterher. Zoey präsentierte sich stark und ließ sich auch zum zwischenzeitlichen Ausgleich von 7:7 nicht aus der Ruhe bringen. Beim Stand von 10:7 zog sie mit ihrer letzten Kugel die Sau und machte ihren Sieg perfekt. Was für ein Paukenschlag.

Im Rückspiel allerdings ließ Helmut nichts anbrennen und hielt Zoey auf Distanz. Diesmal behielt er mit 13:7 die Oberhand.

Im Gesamtklassement führt weiterhin Helmut mit jetzt 5:1 Siegen vor Frauke (4:0). Zoey sprang von 0 auf den Platz 3 und verdrängte Ralf auf den 4. Platz..

Es haben allerdings noch nicht alle Mitglieder ins Spielgeschehen eingegriffen, so dass es noch Veränderungen geben kann. Gelegenheit haben alle noch bis zum Bouletreff im Juli.

Der Modus: 2 Runden Jeder gegen Jeden. Bei Gleichstand zählt 1. die Spiele gegeneinander,

2. Die Kugeldifferenz.

Jedes Mitglied kann sein Match gegen ein anderes Mitglied an dem Ort seiner Wahl austragen. Die Kontrahenten müssen sich nur einig sein und das Ergebnis beim Vorstand melden. Zum Abschluss finden dann die Endspiele statt. Die letzte Meisterschaft im Tête à tête gewann 2016 Fred Herrmann.

Beim Tête á tête wurde weiter gespielt. Als nächster stieg Holger in das Spielgeschehen ein und gewann seine beiden Spiele gegen Petra und Ralf und setzte sich auf den 3. Platz hinter Helmut und Frauke. Ralf verlor überraschend nach 12:8 Führung mit 12:13 gegen Petra und ziert nun das Tabellenende.

Spannende Meisterschaften

4. Boule-Vereinsmeisterschaft im Tête à tête + Doublette

Berlin-Spandau, 08.06.2018

Nachdem Petra und  Ralf ihr Rückspiel im Tête à tête während einer Spielpause der Berliner Triplette-Meisterschaft am Sonntag in Kreuzberg austrugen, folgten weitere Spiele am Mittwoch während des Bouletreffs an der Westerwaldstraße.

In Kreuzberg gewann Petra erneut und setzte sich nach einen weiteren Sieg am Mittwoch, ein wenig vom Tabellenende ab. Ralf verlor auch am Mittwoch, diesmal gegen Holger, und bleibt weiterhin Träger der roten Laterne.

Für Helmut lief es an diesem Tag besonders gut. Im vorweg genommenen Endspiel gegen Frauke behielt er mit 13:9 die Oberhand und gewann anschließend gegen Holger mit 13:2. Gegen beide muss er nur noch die Rückspiele austragen.

Zünglein an der Waage könnte noch Zoey werden, die erst 2 Spiele gegen Helmut absolviert hat. Helmut führt mit 7:1 Siegen vor Frauke mit 4:1 und Holger 3:2. Es bleibt also weiter spannend.

Im Duell der Doublette-Meisterschaft griffen nun auch Zoey und Frauke ins Geschehen ein, verloren aber ihr Match hoch gegen Holger und Helmut. Hier führen Holger/Helmut die Tabelle mit 3:0 Siegen vor Zoey/Frauke 0:1 und Petra/Ralf 0:2 an.  Tabelle

                                                                 Die Rangliste

 

Platz Vor Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut 8 7 1 98 52 46
2 2 Frauke 5 4 1 61 36 25
3 3 Holger 5 3 2 52 55 -3
4 5 Petra 8 3 5 66 97 -31
5 4 Zoey 2 1 1 20 20 0
6 6 Ralf 8 0 8 67 104 -37
 
    Stand 06.06.18  

Der neue Vereinsmeister heißt Niehoff

Berlin-Spandau, 21.06.18

Wer nun von den 3 Niehoffs Tête á tête - Vereinsmeister wird steht noch in den Sternen. Sicher ist aber, seit dem 20. Juni steht fest dass einer von ihnen den Titel erringen wird. Alle drei stehen mit nur jeweils 1 Niederlage an der Spitze.

Während Zoey jeweils gegen Petra und Ralf gewann, mühte sich Frauke zu zwei 13:10 Siegen gegen Holger. Es führt weiterhin der spielfreie Helmut mit 7:1 Siegen vor Frauke mit jetzt 6:1 Siegen. Von 5 auf 3 sprang Zoey mit 3:1 Siegen und befindet sich weiterhin in der Erfolgsspur.

                                                                   Die Rangliste

 

Platz Vor Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut 8 7 1 98 52 46
2 2 Frauke 7 6 1 87 56 31
3 5 Zoey 4 3 1 46 35 11
4 3 Holger 7 3 4 72 81 -9
5 4 Petra 9 3 6 73 110 -37
6 6 Ralf 9 0 9 75 117 -42
 
     Stand 20.06.18  

Nach einer kleinen Spielpause im Tête á tête besiegte Helmut am 4. Juli Holger mit 13:3.

Es führt weiterhin Helmut mit jetzt 8:1 Siegen vor Frauke mit 6:1 Siegen. Auf Platz 3 folgt  Zoey mit 3:1 Siegen.

                                                                       Rangliste

 

Platz Vor Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut 9 8 1 111 55 56
2 2 Frauke 7 6 1 87 56 31
3 3 Zoey 4 3 1 46 35 11
4 4 Holger 8 3 5 75 94 -19
5 5 Petra 9 3 6 73 110 -37
6 6 Ralf 9 0 9 75 117 -42
 
     Stand: 04.07.18  

Wichtige Vorentscheidungen gefallen

VM-Doublette v.l. Petra, Zoey, Ralf
VM-Doublette v.l. Petra, Zoey, Ralf

Berlin-Spandau, 02.08.18

Am 1. August sind bei bei den Vereinsmeisterschaften wichtige Vorentscheidungen gefallen. Im Tête à tête gewann Frauke mit 13:8 gegen Helmut und strebt damit ihren 1. Vereinsmeistertitel entgegen. Helmut hat nach seiner

2. Niederlage nur noch theoretische Chancen. Zoey verspielte gegen den bisher sieglosen Ralf mit 9:13 ihre große Meisterchance, nachdem sie zuvor gegen Petra mit 13:11 noch die Oberhand behielt.

                                                                Tête à tête

Platz Vor Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut 10 8 2 119 68 51
2 2 Frauke 8 7 1 100 64 36
3 3 Zoey 6 4 2 68 59 9
4 4 Holger 8 3 5 75 94 -19
5 5 Petra 10 3 7 84 123 -39
6 6 Ralf 10 1 9 88 126 -38
 

Die Entscheidung ist gefallen

4. Boule-Vereinsmeisterschaft im Tête à tête - Frauke neue Vereinsmeisterin

Frauke und Zoey (Archivbild)
Frauke und Zoey (Archivbild)

Berlin-Spandau, 12.08.18

Am Samstag (11.08.) fiel die Entscheidung über den Vereinsmeistertitel im Tête á tête. Während Petra, Ralf und Helmut ihre Spiele bereits absolviert haben, musste Frauke und Zoey noch ihre beiden Spiele austragen.

Im ersten Spiel zeigte Zoey ihr Können und ließ Frauke mit 13:8 keine Chance. Damit war das Rennen um den Vereinsmeistertitel wieder total offen. Frauke, Zoey und Helmut hatten nun alle drei jeweils 2 Niederlagen zu Buche stehen. Das Rückspiel sollte die Entscheidung bringen.

Es folgte ein nicht minder spannendes Spiel. Diesmal aber gewann Frauke mit 13:9 und fügte Zoey die 3. Niederlage zu.

Mit nunmehr 8:2 Siegen ist Frauke der Vereinsmeistertitel nicht mehr zu nehmen. Ein Pünktchen war sie im direkten Vergleich im Spiel gegen Helmut besser, der sich mit dem

2. Platz begnügen muss. In den zwei noch ausstehenden Spielen muss Zoey ihren derzeit 3. Platz gegen Holger verteidigen. Ein Sieg würde genügen.

 

Platz Vor Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.  
1 2 Frauke 10 8 2 121 86 35 * +
2 1 Helmut 10 8 2 119 68 51 * -
3 3 Zoey 8 5 3 90 80 10  
4 4 Holger 8 3 5 75 94 -19  
5 5 Petra 10 3 7 84 123 -39  
6 6 Ralf 10 1 9 88 126 -38  
                   

* direkter 

Vergleich

                 
 
   

Neue Boule-Vereinsmeister

SSC-VM Tête á tête v.r. 1. Frauke, 2. Helmut, 3. Zoey
SSC-VM Tête á tête v.r. 1. Frauke, 2. Helmut, 3. Zoey

Berlin-Spandau, 02.11.18

Nach fast einem halben Jahr gingen am

1. November die Boule-Vereinsmeisterschaften des SSC  zu Ende.

Neue Vereinsmeisterin im Tête á tête wurde Frauke Niehoff. Knapp dahinter auf Platz 2 folgt Helmut Niehoff. Zoey machte den Erfolg der Niehoffs komplett. Nach den Siegen gegen Holger wurde sie Dritte. Holger wiederum rutschte einen weiteren Platz nach unten und belegt hinter Petra den 5. Platz.

Vereinsmeisterschaft  Tête á tête 2018

Platz Name Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.  
1 Frauke 10 8 2 121 86 35 * +
2 Helmut 10 8 2 119 68 51 * -
3 Zoey 10 7 3 116 94 22  
4 Petra 10 3 7 84 123 -39 *+
5 Holger 10 3 7 89 120 -31 * -
6 Ralf 10 1 9 88 126 -38  
 
                                                                                                                                          02.11.18  

Doublette      
  Meister Vize Dritter
2013 Margot Tramm Sigrid Schmidt Luzie Hildebrandt
  Helmut Niehoff Heike Müller Karola Müller
2014 Sonja Bräunig Margot Tramm Hannelore Rotermund
  Walter Albrecht Helmut Niehoff Klaus Strobach
2015 Luzie Hildebrandt Margot Tramm Steffi Herrmann
  Helmut Niehoff Walter Albrecht Fred Herrmann
2018 Holger Staegemann Petra Gräbnitz Zoey Niehoff
  Helmut Niehoff Ralf Gräbnitz Frauke Niehoff
 
   

4. Boule-Vereinsmeisterschaft Doublette 2018

Berlin-Spandau, 24.05.18

Nach dem Start der Tête á tête - Vereinsmeisterschaften (VM) Anfang Mai begannen am 23. Mai 18 die Doublette-VM nach ähnlichem Modus. Wegen der wenigen möglichen Teams, spielt auch hier nach Absprache jeder gegen Jeden. Allerdings werden nicht zwei, sondern 3 Runden gespielt. Auch hier zählt bei Gleichstand 1. das Spiel gegeneinander, 2. die Kugedifferenz. Die letzte Doublette-VM gewannen 2015 Luzie und Helmut.

Nach dem 2. Spieltag 2018 führen Holger / Helmut vor Zoey / Frauke und Petra / Ralf.

Berlin-Spandau, 20.06.18

In der VM-Doublette gab es ein weiteres Spiel. Ralf und Petra kamen zum ersten Erfolg und gewannen gegen Zoey/Frauke mit 13:7 und tauschten die Plätze. Hier führen Holger/Helmut mit 3:0 Siegen vor Petra/Ralf (1:2) und Zoey/Frauke (0:2).

                                                                               Rangliste

 

Platz Vor Namen   Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut Holger 3 3 0 39 12 27
2 3 Ralf Petra 3 1 2 25 33 -8
3 2 Frauke Zoey 2 0 2 7 26 -19
 
     Stand 20.06.18  

Berlin-Spandau, 05.07.18

Die Vereinsmeisterschaften gehen so langsam in die entscheidene Phase.

In der Doublette führten Petra und Ralf bereits mit 8:0 ehe Holger und Helmut den Spieß noch umdrehten. In einer fulminanten Aufholjagd gewannen sie noch mit 13:9. Nach diesem Kraftakt führen Holger und Helmut mit nunmehr 4:0 Siegen vor Petra/Ralf (1:3) und Zoey/Frauke (0:2) und benötigen nur noch einen Sieg zum Meistertitel.

                                                                           Rangliste:

 

Platz Vor Namen   Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut Holger 4 4 0 52 21 31
2 2 Ralf Petra 4 1 3 34 46 -12
3 3 Frauke Zoey 2 0 2 7 26 -19
 
     Stand 04.07.18  

Am 1. August sind bei bei den Vereinsmeisterschaften wichtige Vorentscheidungen gefallen.

Im Doublette-Wettbewerb wurden Holger und Helmut trotz Spielpause neue Doublettemeister, nachdem Frauke und Zoey ihre Partie gegen Petra/Ralf  mit 4:13 verloren. Die nächsten 2 Spiele können Holger und Helmut somit gelassen angehen.

                                                                     Doublette
Platz Vor Namen   Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 1 Helmut Holger 4 4 0 52 21 31
2 2 Ralf Petra 5 2 3 47 50 -3
3 3 Frauke Zoey 3 0 3 11 39 -28
 
SSC-VM Doublette v.l. Holger und Helmut (Archivbild)
SSC-VM Doublette v.l. Holger und Helmut (Archivbild)

In der Doublette sicherten sich Holger Staegemann und Helmut Niehoff den Vereinsmeistertitel. Vizemeister wurden Petra und Ralf Gräbnitz vor Zoey und Frauke Niehoff. Herzlichen Glückwunsch!

Das neue Meisterschaftkonzept hat sich bewährt. Seit Mai kämpften die Aktiven in Eigenregie um die begehrten Titel. Bis auf wenige Ausnahmen durch Krankheit, konnten alle Spiele ausgeführt werden. Einzig zu überlegen ist ob man die Doublette-Runde nicht besser im Hin- und Rückspiel System austragen lässt, anstatt der erfolgten 3 Spielrunden.

Die Triplette-Meisterschaft kam dann leider doch nicht zustande, weil die gemeldeten Teams immer wieder Ausfälle wegen Krankheit zu beklagen hatten. Hier hofft man nun aufs neue Jahr.

Vereinsmeisterschaften Doublette 2018
Platz Namen   Spiele Siege Verl. Kugeln Diff.
1 Helmut Holger 6 5 1 72 41 31
2 Ralf Petra 6 3 3 60 57 3
3 Frauke Zoey 6 1 5 38 72 -34
 

1. Boule-Vereinsmeisterschaft Triplette 2019

Berlin-Spandau, 08.06.18/ akt. 26.10.18

Nachdem der Verein nach dem Umzug 2017 erstmals 6 mehr oder weniger aktive Boulespieler in seinen Reihen zählt, soll erstmals auch eine Triplette-Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden.

Die Formationen haben sich bereits gefunden. Petra, Ralf und Holger werden gegen Frauke, Zoey und Helmut antreten.

Die VM wird im Best of Five-Modus ausgetragen. Das heißt, wer zuerst 3 Spiele für sich entscheidet, gewinnt die VM. Beginn der Triplette-Meisterschaft soll aber möglichst erst nach Abschluss der Tát-Meisterschaft sein.

26.10.18

Leider sieht es nun so aus, das die VM Triplette 2018 doch nicht stattfindet. 2019 wird es einen neuen Versuch geben die 1. Tripplette VM auszutragen.


Triplette      
  Meister Vize Dritter
2019      
       
       
 
   
GESAMT:
    Meister Vize Dritter
1. Helmut Niehoff 4 3 0
2. Margot Tramm 1 3 0
3. Walter Albrecht 1 1 1
4. Sigrid Schmidt 1 1 0
5. Frauke Niehoff 1 0 1
5. Luzie Hildebrandt 1 0 1
5. Fred Hermann 1 0 1
8. Sonja Bräunig 1 0 0
8. Holger Staegemann 1 0 0
10. Petra Gräbnitz 0 1 0
10. Ralf Gräbnitz 0 1 0
10. Heike Müller 0 1 0
10. Karola Müller  0 1 0
10. Hannalore Brandt 0 1 0
15. Zoey Niehoff 0 0 2
16. Hannelore Rotermund 0 0 1
16. Klaus Strobach 0 0 1
16. Steffi Herrmann 0 0 1
 
        Stand: 02.11.18  

Vereinsmeisterschaften 2016

Vereinsmeisterschaften 2015

Luzie und Helmut neue Vereinsmeister

3. Boule-

Vereinsmeisterschaft Doublette

Der Himmel verhieß nichts gutes an diesem frühen Sonntagmorgen. Es goß in Ströhmen und man erwog ernsthaft eine Absage der Meisterschaft. Doch dann zeigte Petrus Einsicht und schloß so langsam seine Schleusen. Zu Beginn nieselte es leicht und dann lugte im Laufe der Veranstaltung sogar die Sonne hervor. Da die Titelverteidiger Sonja und Walter nicht gemeinsam wieder an den Start gingen wurde ein neuer Vereinsmeister gesucht.

Erstmals wurde eine Meisterschaft auf dem Scharnhorstgelände ausgetragen. Am besten zurecht kamen Margot und Walter und spazierten ohne Probleme ins Finale. Schwerer taten sich Luzie und Helmut, die im Halbfinale permanent einen größeren Rückstand gegen Steffi und Fred hinterher laufen mussten. Erst beim Stande von 12:12 standen Luzie und Helmut auf gleicher Höhe. Den letzten Durchgang verbuchten sie dann für sich und führten beim Stande von 13:12 erstmal in diesem Spiel. Glück gehabt.

Das anschließende Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Anfangs zogen Luzie und Helmut auf 6:2 davon, aber Margot u. Walter boten Paroli und kamen wieder auf 6:6 heran. Danach wechselte die Führung permanent. Beide Teams schenkten sich nichts und boten sehenswerte Kugelaktionen. So ging das bis zum 9:9, danach erzielten Luzie u. Helmut leichte Vorteile und gingen 11:9 in Front. In der nächsten Aufnahme lag bereits der 12. Punkt, doch 3 Matchbälle konnten nicht verwertet werden. Die letzte Aufnahme war ein Zitterspiel. 3 Kugeln lagen für Margot und Walter, die aber bereits mit leeren Händen dastanden. Fünf Möglichkeiten den 13. Punkt zu machen. 3 Kugeln blieben im nassem Kies stecken. Millimeter fehlten. Der 7. Matchball sollte die Entscheidung bringen. 2 mm reichten zum Sieg.

 

Gratulation an die neuen Doublette-Vereinsmeister Luzie und Helmut. Der zweite Platz ging an Margot und Walter. Dritter wurden Steffi und Fred.

 

Vielen Dank allen Teilnehmern für faire und spannende Spiele. Abgerundet wurde der Tag im benachbarten Café mit Bier, Wein, Wurst, Kuchen und der Siegerehrung.

Vereinsmeisterschaften 2014

1. Helmut

2. Margot

3. Walter

4. Wilhelm

5. Steffi

6. Fred

1. Sonja / Walter

2. Margot / Helmut

3. Hannelore / Klaus

4. Luzie / Wilhelm

5. Steffie / Fred 

v.l. Heike + Sigrid (2.Pl.), Margot + Helmut (1. Pl.), Luzie + Karola (3. Pl.)
v.l. Heike + Sigrid (2.Pl.), Margot + Helmut (1. Pl.), Luzie + Karola (3. Pl.)

Margot und Helmut Vereinsmeister Doublette

Am Sonntag, den 18.08. spielte die Bouleabteilung des SSC Inkognito 12 erstmals ihren Doublettemeister aus. An den Start gingen 5 Teams, das sind ca. 62% des Gesamtvereins.

Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss zur 1.Runde auf dem Werder. Das favoritisierte Team mit Margot und Helmut kam nicht gleich richtig in Tritt und ließ sich von Heike und Sigrid überraschen.

Auch im 2. Spiel gegen Wilhelm und Walter quälten sich beide, bevor sie das glückliche Ende für sich verbuchen konnten. Danach liefs allerdings glänzend und sie errangen noch 2 klare Siege. Während Margot und Helmut zum Schluss souverain gewinnen konnten, schwächelten Heike und Sigrid, so dass es für sie nur zum 2. Platz reichte.

1. Margot / Helmut

2. Sigrid / Heike

3. Luzie / Karola

4. Hannelore / Klaus

5. Walter / Wilhelm

Sigrid Schmidt Vereinsmeisterin im Tête à Tête

Am 6. Mai fand die erste Boule-Vereinsmeisterschaft des SSC Inkognito 12 statt. Ab 10 Uhr begann das spannende Turnier um die begehrten Plätze. Nach 3 Runden im einfachen Schweizer System stand die Siegerin fest. Sigrid Schmidt blieb bei herrlichen Sonnenschein als einzige ungeschlagen und nahm verdientermaßen den gestifteten Wanderpokal entgegen. Auf den Plätzen folgten Helmut Niehoff und Luzie Hildebrandt.

Es war eine gelungene Veranstaltung, die nach knapp 3 Stunden im benachbarten Biergarten abgerundet wurde.

Platzierungen:

1. Sigrid

2. Helmut

3. Luzie

4. Walter

5. Karola

6. Wilhelm

7. Klaus

8. Heike