NPV Bezirksliga Saison 2014

Saison 2014

Spielplan Bezirksliga 2014
Plan BL11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.7 KB
Boule-Ligateam 2014 v.l. Luzie, Hannelore, Margot, Walter, Klaus, Helmut, Wilhelm. Es fehlt: Karola
Boule-Ligateam 2014 v.l. Luzie, Hannelore, Margot, Walter, Klaus, Helmut, Wilhelm. Es fehlt: Karola

Am Sonntag den 13. April startet das Bouleteam des SSC Inkognito 12 in seine 2. Bezirksligasaison. Das Team, angeführt von Niedersachsenmeisterin 2009 Margot Tramm und H.Niehoff (7. + 10. Landesmeisterschaften 2007 + 13), muss nach Alfeld reisen und trifft dort auf den gastgebenden SSV Alfeld 2.

 

              Der Kader 2014:

  • Margot        Niedersachsenmeisterin 2009
  • Luzie           Winterseriengewinnerin HM 2012
  • Hannelore  mehrfache LM-Teilnahme
  • Karola         mehrfache LM-Teilnahme
  • Wilhelm      mehrfacher LM-Teilnehmer
  • Klaus          5. Platz Bezirksliga
  • Walter         5. Platz Bezirksliga
  • Helmut       7. + 10. Nds. Landesmeisterschaften 2007 + 13

 

Zugänge: - , Abgänge: Sigrid (unbekannt), Heike (Pause)

Bilanz

Die meisten Spiele:

 

1 Niehoff Helmut   15
1 Strobach Klaus G.   15
1 Hildebrandt Luzie   15
4 Tramm Margot   14
5 Albrecht Walter   13
6 Herrmann Fred   12
7 Herrmann Stefania   11
8 Traude Wilhelm   2
9 Rotermund Hannelore   1

Die meisten Siege:

 

1 Niehoff Helmut   5  
1 Strobach Klaus   5  
3 Herrmann Fred   3  
3 Albrecht Walter   3  
3 Tramm Margot   3  
3 Hildebrandt Luzie   3  

Überraschung blieb aus

Boule-Ligaabschluss

Bezirksligateam (Archivbild)
Bezirksligateam (Archivbild)

Zum Abschluss der Boule-Bezirksliga kehrte das Team des SSC Inkognito 12 am Sonntag mit 2 Niederlagen aus Rethen/Laatzen zurück und verpasste dabei leider die Chance den 2. Saisonsieg einzufahren.

Bis zur letzten Sekunde forderten die Inkognitos den Aufstiegsaspiranten und späteren Meister SSV Alfeld 2. Nach der 1. Tripletterunde stand zur Überraschung 1:1. Die Doubletterunde brachte ebenfalls einen Sieg, so dass es nach 4 Spielen 2:2 stand. Die allerletzte Doublettebegegnung musste nun die Entscheidung herbei bringen. Hier führten Tramm/Niehoff aus Hameln bereits 9:5, bevor die Alfelder in einem heiß umkämpften Spiel zum Ausgleich kamen. Es knisterte sozusagen vor Spannung und die Zuschauer drückten ihrem Team die Daumen. Es folgten auf beiden Seiten sehenswerte Kugelwechsel, ehe die Alfelder in Führung gingen und das Spiel letztendlich doch gewannen. Die Überraschung blieb somit aus.

In der zweiten Begegnung gegen den TSV Warzen 1 ging es nicht ganz so spannend zu. Nach 0:2 nach der Tripletterunde, schafften Albrecht/Niehoff nur einen Sieg in der Doublette zum 1.4 Endstand.

Meister und Teilnehmer an den Aufstiegsspielen wurde der SSV Alfeld 2. Der SSC Inkognito 12 zeigte sich am letzten Spieltag stark verbessert, schließt aber die Saison mit dem 5. Platz ab. Mehr war eigentlich nicht zu erwarten.

Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
9:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 SSV Alfeld 2 2 : 3 49 : 51
9:30 4 bis 6 1.Hamelner BC 2 TSV Warzen 1 3 : 2 54 : 49
12:30 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 SSV Alfeld 2 2 : 3 48 : 50
12:30 4 bis 6 TSV Rethen 4 1.Hamelner BC 2 1 : 4 50 : 60
15:30 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 TSV Warzen 1 1 : 4 33 : 59
15:30 4 bis 6 1.Hamelner BC 2 SSV Alfeld 2 1 : 4 39 : 57
Platz Ligateam Bezeichnung Spiele Siege Kugeln Diff.
1. SSV Alfeld 2 7 : 1 29 : 11 433 : 323 110
2. TSV Warzen 1 6 : 2 23 : 17 429 : 376 53
3. 1.Hamelner BC 2 5 : 3 25 : 15 453 : 340 113
4. TSV Rethen 4 1 : 7 13 : 27 345 : 442 -97
5. Inkognito Hameln 1 1 : 7 10 : 30 288 : 467 -179
Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
12:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 TSV Warzen 1 2 : 3 54 : 58
12:30 4 bis 6 Inkognito Hameln 1 1.Hamelner BC 2 0 : 5 12 : 65
15:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 Inkognito Hameln 1 2 : 3 39 : 46
15:30 4 bis 6 TSV Warzen 1 SSV Alfeld 2 3 : 2 53 : 42
Platz Ligateam Bezeichnung Spiele Siege Kugeln Diff.
1. TSV Warzen 1 5 : 1 17 : 13 321 : 289 32
2. SSV Alfeld 2 4 : 1 19 : 6 275 : 187 88
3. 1.Hamelner BC 2 3 : 2 17 : 8 300 : 184 116
4. TSV Rethen 4 1 : 5 10 : 20 246 : 331 -85
5. Inkognito Hameln 1 1 : 5 7 : 23 207 : 358 -151

Boulemarathon in Warzen

Über 10 Stunden dauerte der gestrige Ligaspieltag für den SSC Inkognito. Bereits um 9.30 Uhr begann das erste Match gegen den TSV Warzen. Um 20.15 Uhr rollte die letzte Kugel im Spiel gegen TSV Rethen. Trotz kleinerer Staffeln, hat man durch die Hin- und Rückspiele, mehr Spiele zu absolvieren. Wer dann in einer 5er Staffel spielt, wie der SSC Inkognito, hat dann auch noch Wartezeiten, weil ja immer ein Team spielfrei ist.

Hinzu kommt noch dass der Spielplan des NPV die zu spielenden Bahnen vorgibt. Das bedeutete z.B. für den Spieltag in Warzen, dass Teams auf bestimmte Bahnen warteten weil sie noch bespielt wurden. Anstatt auf leere Bahnen, die bespielbar waren, auszuweichen. Durch diesen Irsinn und lange Spielzeiten verzögerte sich das ganze Ligaprogramm um ca. 2,5 Stunden. Mit anderen Worten, das Spiel Inkognito gegen Rethen, angesetzt für 15.30 Uhr, begann etwa um 17.55 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt wollte man eigentlich nach Hause fahren, denn immerhin mussten einige wieder am Montag früh raus. Wir sind alles Amateure und spielen aus Spaß an der Freude, aber der ist uns gestern mächtig vergangen. Es wird überlegt 2015 unter diesen Umständen nicht mehr am Ligabetrieb teilzunehmen.

Ein vom SSC Inkognito auf der Außerordentlichen Mitgliederversammlung des NPV im November 2013 gestellten Antrag auf Änderung der Staffeln und weniger Spiele wurde vertagt. In der Begründung hieß es, man wolle erst eine Umfrage vornehmen. Von einer Umfrage ist bislang nichts zu hören gewesen.

Zum sportlichen. Trotz aller Anstrengung kehrte das Team mit 3 Niederlagen im Gepäck zurück. Am Vormittag gelang dem SSC gegen Warzen nur ein Triplette-Sieg. Margot, Luzie und Helmut gewannen knapp mit 13:12. Insgesamt ging das Spiel mit 1:4 verloren.

Im Mittagsspiel, das bereits mehr als eine Stunde später begann, verlor man ebenfalls 1:4 gegen den Hamelner BC 2. Den einzigen Sieg errangen in einem spannenden Match Luzie und Helmut mit 13:12.

Gegen 17.55 Uhr begann wie erwähnt das Spiel gegen den TSV Rethen 4, das knapp mit 2:3 verloren wurde. Klaus, Fred und Stefania gewannen hier mit 13:12, sowie Klaus und Margot mit 13:10.

Gegen 21.30 Uhr traf man erschöpft wieder in Hameln ein.

 

Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
9:30 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 TSV Warzen 1 1 : 4 32 : 64
9:30 4 bis 6 1.Hamelner BC 2 SSV Alfeld 2 2 : 3 53 : 48
12:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 TSV Warzen 1 1 : 4 39 : 62
12:30 4 bis 6 Inkognito Hameln 1 1.Hamelner BC 2 1 : 4 45 : 64
15:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 Inkognito Hameln 1 3 : 2 61 : 49
15:30 4 bis 6 TSV Warzen 1 SSV Alfeld 2 0 : 5 30 : 65

Chancenlos in Alfeld

Bezirksligastart. Wie schon in der letzten Saison gab es für das Hamelner Bouleteam des SSC Inkognito 12 am 1. Spieltag eine klare 0:5 Niederlage. Beide Triplettes gingen gegen den gastgebenden SSV Alfeld relativ klar verloren. Zwei Doublettes waren anfangs ausgeglichen, aber zum Schluß ging dann doch die Luft aus. Zufrieden konnte man nur mit der Betreuung und Verpflegung der Gastgeber sein. Fazit: Es kann nur besser werden am nächstem Spieltag im Mai.

 

Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
12:30 1 bis 3 TSV Rethen 4 SSV Alfeld 2 1 : 4 28 : 55
12:30 4 bis 6 1.Hamelner BC 2 TSV Warzen 1 2 : 3 57 : 54
15:30 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 SSV Alfeld 2 0 : 5 23 : 65
15:30 4 bis 6 TSV Rethen 4 1.Hamelner BC 2 1 : 4 25 : 61

Bezirksligastart in Alfeld

17.02. - Der Spielplan steht fest. Nachdem der NPV nocheinmal die Spielorte getauscht hat, kann man sich nun voll auf die Bouleligasaison konzentrieren. Am 1. Spieltag muss das Team des SSC Inkognito 12 nach Alfeld reisen. In der Bezirksliga 11 hat das Team wieder nur ein Spiel und trifft in den Osterferien am 13.4. nachmittags auf Gastgeber SSV Alfeld 2.

Am 25.5. geht die Reise nach Warzen. Dort trifft das Team des SSC auf TSV Warzen 1,

Hamelner BC 2 und TSV Rethen 4. Zum Rückrundenstart trifft man am 22.6. beim Hamelner BC auf die 2. Mannschaft und auf TSV Rethen 4. Die Saison endet dann in den Sommerferien am 31.8. in Rethen. Der SSV Alfeld 2 und TSV Warzen werden dort die Gegner sein.