NPV Bezirksliga Saison 2016

 

 

Wieder Fünfergruppe

Auch in diesem Jahr nimmt der SSC Inkognito 12 am Ligabetrieb teil und erwischt wieder eine Fünfergruppe. Nachteil dabei ist, dass an einem Spieltag nur gegen ein Team gespielt wird und an einem anderem gegen gleich drei Teams. In Vierergruppen hat man regelmäßig 2 Spiele, was gerechter für alle Teams verteilt ist.

Der 1. Spieltag (24.4.) wird in Bad Nenndorf ausgetragen. Gegner dort ist am Nachmittag der TSV Liekwegen. Der 2. Spieltag (29.5.) in Liekwegen hat es dann wieder in sich. Gleich 3 Partien müssen nacheinander absolviert werden. Nach TSV Egestorf 2, Bad Nenndorf 5 folgen die Buschbouler 2 aus Wiedensahl.

Die Rückrunde beginnt mit Spieltag 3 und findet in Wiedensahl (26.6.) statt. Dort warten auf dem Boulodrome Bad Nenndorf und wiederum Wiedensahl. Zum Saisonabschluss sind in Egestorf (4.9.).sind erneut Liekwegen und Egestorf die Spielpartner.

Angeführt wird das Bouleteam des SSC von Niedersachsenmeisterin 2009 Margot Tramm, die nach einer einjährigen Spielpause, wieder ins Ligageschehen eingreift.

Der Spielplan: Bezirksliga 10

Das Team wird vom 2. Vorsitzenden Walter Albrecht betreut.

Der Kader 2016:

  • Margot        Niedersachsenmeisterin 2009
  • Luzie           Winterseriengewinnerin HM 2012
  • Stefania     4. Platz Bezirksliga
  • Fred            4. Platz Bezirksliga
  • Klaus          4. Platz Bezirksliga
  • Walter         4. Platz Bezirksliga
  • Karola        5. Platz Bezirksliga
  • Helmut       7. + 10. Nds. Landesmeisterschaften 2007 + 13

 Zugänge: Margot, Karola (beide Pause beendet)

Wow...der NPV übertrifft sich selbst

"Pünktlich" zum Ligastart veröffentlicht der NPV auf seiner Webseite - nach den Spielen - endlich die Ligaspielpläne der Saison 2016. Was für eine Glanzleistung. Die Begeisterung ist riesengroß.                             24.04. 21.50 Uhr

Fehlstart in die Boulesaison

Mit einer 1:4 Niederlage gegen den TSV Liekwegen startete das Ligateam des

SSC in die Boule-Bezirksligasaison 2016. Teamchef Walter Albrecht meint dass sein Team unter Wert geschlagen wurde. Mit etwas mehr Glück ein besseres Ergebnis möglich gewesen sei.

Seis drumm, die Triplettes wurden deutlich verloren. Einzig Karola und Walter schafften im Doublette mit 13:11 den einzigen Sieg. Mit dabei am 1. Spieltag waren außerdem Stefania, Luzie, Fred und Klaus.

Am 2. Spieltag wird das Team durch Margot und Helmut kompletiert. Das wird auch nötig sein, denn dann wird man sich mit gleich 3 Gegnern messen müssen.

Ergebnisse BL10 1. Spieltag hier >>>

Außer Spesen...nichts gewesen

Am 2. Ligaspieltag war für das Bouleteam in der Bezirksliga kein Blumentopf zu gewinnen. Nachdem man gegen den TSV Egestorf 1:0 in Führung gegangen war, hagelte es in Liekwegen nur noch Niederlagen. Die Meisten kamen mit den unterschiedlichen Belägen nicht zurecht.

Mit 1:4 gegen Egestorf 2 und jeweils 0:5 gegen Bad Nenndorf 5 und Buschbouler Wiedensahl 2 traten die Inkognitos am Abend die Heimreise an.

Ein wenig Statistik nach Ende der Vorrunde:

Rekordspieler des SSC sind Helmut (53), Klaus (49) und Walter (48). Die meisten Siege erreichten Helmut (15), Klaus (12) und Walter (10).

Spielerin mit den meisten Einsätzen ist Luzie (44). Zusammen mit Steffi haben beide jeweils

7 Siege erreicht.                                                                                                                                         01.06.

 

Verpatzter Rückrundenstart

Karola und Walter in Aktion
Karola und Walter in Aktion

Boule-Bezirksliga

Am Sonntag (26.6.) begann die Rückrunde in der Bezirksliga. Das SSC-Team musste nach Wiedensahl reisen. Wiedensahl - bei Wilhelm Busch zu Hause. So gab es bei schönen Sommerwetter jeweils zwei 1:4 Niederlagen gegen Bad Nenndorf 5 und den heimischen Buschboulern aus Wiedensahl.

Nach einem 1:1 Zwischenstand nach den Triplettes im Spiel gegen Bad Nenndorf waren die anschließenden Doublettes schwer umkämpft, gingen aber dennoch verloren. Somit verlor das Team auch sein 5. Saisonspiel. Im Spiel 6 hielt man in den Triplettes gut dagegen, verlor aber dennoch. In den Doublettes hatten die SSCler wenig Chancen, lediglich Steffi und Fred brachten ihr Spiel durch und gewannen zum 1:4 Endstand. 

Am erfolgreichsten an diesem Tag war Fred, der von seinen 3 Spielen 2 gewann. In der gesamten Saison steht Karola mit 3 Siegen an der Spitze. Sie absolvierte als einzige alle 12 Spiele.   

Der nächste und letzte Spieltag findet am 4.9. in Egestorf statt. Dort trifft das Team noch einmal auf Liekwegen und Egestorf.                                                                                                                         27.06.

Ergebnisse Bezirksliga BL10 2016

Datum: 24.04.2016  Ort: Bad Nenndorf

 

Datum: 24.04.2016
Ort: Bad Nenndorf
Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
11:00 1 bis 3 Busch-Bouler Wiedensahl 2 TSV Liekwegen 1 1 : 4 43 : 57
11:00 4 bis 6 Bad Nenndorf 5 TSV Egestorf 2 2 : 3 46 : 51
14:00 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 TSV Liekwegen 1 1 : 4 33 : 63
14:00 4 bis 6 Busch-Bouler Wiedensahl 2 Bad Nenndorf 5 3 : 2 43 : 47
Datum: 29.05.2016
Ort: TSV Liekwegen
Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
09:30 1 bis 3 Inkognito Hameln 1 TSV Egestorf 2 1 : 4 46 : 64
09:30 4 bis 6 Bad Nenndorf 5 TSV Liekwegen 1 2 : 3 50 : 57
12:30 1 bis 3 Busch-Bouler Wiedensahl 2 TSV Egestorf 2 3 : 2 55 : 42
12:30 4 bis 6 Inkognito Hameln 1 Bad Nenndorf 5 0 : 5 19 : 65
15:30 1 bis 3 Busch-Bouler Wiedensahl 2 Inkognito Hameln 1 5 : 0 65 : 26
15:30 4 bis 6 TSV Egestorf 2 TSV Liekwegen 1 0 : 5 34 : 65
 
   
Datum: 26.06.2016
Ort: Wiedensahl
Uhrzeit Bahnen Heim Gast Siege Kugeln
11:00 1 bis 3 Busch-Bouler Wiedensahl 2 TSV Egestorf 2 5 : 0 65 : 33
11:00 4 bis 6 Inkognito Hameln 1 Bad Nenndorf 5 1 : 4 41 : 62
14:00 1 bis 3 Busch-Bouler Wiedensahl 2 Inkognito Hameln 1 4 : 1 59 : 32
14:00 4 bis 6 TSV Egestorf 2 TSV Liekwegen 1 1 : 4 32 : 63
 
   

NPV Ligatabelle Bezirksliga BL10 2016

Platz Ligateam Bezeichnung Spiele Siege Kugeln Diff.
1. Busch-Bouler Wiedensahl 2 5 : 1 21 : 9 330 : 237 93
2. TSV Liekwegen 1 5 : 0 20 : 5 305 : 192 113
3. Bad Nenndorf 5 2 : 3 15 : 10 270 : 211 59
4. TSV Egestorf 2 2 : 4 10 : 20 256 : 340 -84
5. Inkognito Hameln 1 0 : 6 4 : 26 197 : 378 -181
 
   
Das SSC-Bezirksligateam 2016 v.l. Karola, Helmut, Steffi, Fred, Luzie, Walter, Margot. Es fehlt Klaus.
Das SSC-Bezirksligateam 2016 v.l. Karola, Helmut, Steffi, Fred, Luzie, Walter, Margot. Es fehlt Klaus.

SSC ärgert den Meister

Regenschauer bestimmten den letzten Ligaspieltag

Spannendes Saisonfinale in Egestorf

Während der SSC am Vormittag noch spielfrei war, kämpften Wiedensahl und Liekwegen im direktem Duell um die Meisterschaft. Nach einem knappen Sieg hatte Liekwegen nun 2 Siege Vorsprung, aber musste noch einen Sieg einfahren um Meisterschaft und Aufstieg entgültig einzufahren.

Der nächste Gegner war nun der Tabellenletzte SSC Inkognito 12, was sollte

da schief gehen.

Die Triplettes der Hamelner waren gut aufgestellt. Luzie, Margot und Helmut gingen schnell mit 5:0 in Führung. Man wurde unruhig beim Gegner. Dann das 5:1...aufatmen.

Die Liekweger spielten nicht schlecht, aber die Hamelner spielten locker und unbeschwert auf, ließen keine weiteren Punkte mehr zu und fegten den Gegner mit 13:1 vom Platz. Auch eine Auswechselung beim Gegner brachte keine Änderung. 1:0 für den SSC. Die Boulewelt der Liekweger kam ins Wanken, denn auch das andere Triplette mit Karola, Walter und Fred wuchs über sich hinaus und gestaltete die Begegnung ausgeglichen. Am Ende verlor der SSC doch knapp mit 9:13 zum 1:1 Zwischenstand.

Bei den anderen anwesenden Teams sprach sich der überraschende Zwischenstand schnell herum. Bei den Wiedensahlern keimte noch einmal Hoffnung auf.

Die folgenden Doublettes sollten die Entscheidung bringen. Um es vorweg zu nehmen, die Liekweger waren einfach besser aufgestellt und brac hten alle 3 Doublettes sicher nach Hause und wurden somit Meister. Schade, aber der SSC hat den neuen Meister zumindest in der Tripletterunde gefordert und kräftig geärgert. Nach dem Spiel bestätigten die Liekweger, dass sie doch ein wenig um ihren Titel fürchteten. Herzlichen Glückwunsch nach Liekwegen.

Das Nachmittagsspiel gegen den TSV Egestorf war dann doch eher durchwachsen. Die Spiele wurden mehrfach wegen Blitz, Donner und Starkregen unterbrochen. Die dadurch langen Pausen machten alle etwas mürbe. Nach einem 0:3 Rückstand konnte wenigstens das Ergebnis etwas korrigiert werden und verlor nur 2:3.

Wenn auch kein Saisonsieg gelang, so zeigte das SSC-Team am letztem Spieltag seine beste Saisonleistung. In Egestorf dabei waren Karola, Luzie, Steffi, Margot, Walter, Fred und Helmut. Nicht dabei war diesmal der erkrankte Klaus. Wir wünschen Ihm gute Besserung.                                                                                                                                                 05.09.

Ernüchternde Saisonbilanz

Saison 2016 Bezirksliga-Abschlusstabelle


  Ligateam Bezeichnung Spiele Siege Kugeln Diff.
1. TSV Liekwegen 1 7 : 1 29 : 11 468 : 339 129
2. Bad Nenndorf 5 5 : 3 25 : 15 434 : 362 72
3. Busch-Bouler Wiedensahl 2 5 : 3 24 : 16 436 : 347 89
4. TSV Egestorf 2 3 : 5 15 : 25 362 : 434 -72
5. Inkognito Hameln 1 0 : 8 7 : 33 271 : 489 -218
 

 

Am erfolgreichsten gestaltete Karola ihre Saison mit 4 Siegen, gefolgt von Walter mit 3 Siegen. Beide absolvierten insgesamt 15 von 16 Spielen.

Der Kader bestand 2016 aus 8 Spielerinnen und Spieler.

Im Vorjahr bewegte sich das Team auf dünnem Eis, weil der Kader nur 6 Spielerinnen und Spieler umfasste.

Gesamtbilanz Boule-Bezirksliga

Seit Zugehörigkeit in der NPV-Bezirksliga hat der SSC Inkognito 12 in 4 Jahren 32 Begegnungen ausgetragen. Nur 3 davon konnten gewonnen werden. Insgesamt gingen in diesem Zeitraum

12 Spielerinnen und Spieler an den Start. Jede Spielerin, jeder Spieler hatte die Möglichkeit in 64 Spielen eingesetzt zu werden.

Rekordspieler für das Ligateam ist bisher Helmut Niehoff mit 61 Einsätzen von 64 Partien.

Gefolgt von Klaus und Walter mit je 52 Einsätzen.

Hier die Rangfolge der meisten Ligaeinsätze:

Die meisten Spiele:


Platz Name Vorname   Spiele
1 Niehoff Helmut   61
2 Strobach Klaus G.   52
2 Albrecht Walter   52
4 Hildebrandt Luzie   48
5 Herrmann Stefania   41
6 Herrmann Fred   40
7 Tramm Margot   33
8 Müller Karola   25
9 Rotermund Hannelore   10
10 Müller Heike   7
 
   

Am erfolgreichsten ist bisher Helmut mit 17 Siegen, gefolgt von Klaus (13 Spiele gewonnen) und Walter (11). Hier die Rangfolge der am siegreichsten Ligaspieler und -rinnen:

Die meisten Siege:


Platz Name Vorname   Siege
1 Niehoff Helmut   17
2 Strobach Klaus G.   13
3 Albrecht Walter   11
4 Tramm Margot   8
4 Herrmann Fred   8
4 Herrmann Stefania   8
4 Hildebrandt Luzie   8
8 Müller Karola   4
9 Rotermund Hannelore   3
10 Müller Heike   1